AKTUELL

Jugendlicher Christus
Betrachtungen zu einem
Glasfenster von Andreas Armin d´Orfey
Jugendlicher Christus Faltbaltt.pdf
PDF-Dokument [301.3 KB]

Die Klosterzeichner treffen sich einmal im Monat, Samstags im alten Kloster in Ravengiersburg zum gemeinsamen Zeichnen, Erfahrungsaustausch und gemütlichen Zusammensein!

Samstags Klosterzeichner in Ravengiersburg

14.00  - 18.00 Uhr

12. Januar, 16. Februar, 16. März, 13. April, 11. Mai, 22. Juni 2018, 20. Juli,

17. August, 21. September, 12. Oktober, 9. November, 14. Dezember

Kalligraphie als Auszeit vei den Pallottinern in Vallendar am Rhein

Ansprache zur Eröffnung des 2. Simmerner Krippenweges von Simon Klemm und Andreas Armin d´Orfey, am 1. Dezember 2017: im Neuen Schloss in Simmern/Hunsrück

Neu

ein Artikel von Andreas d´Orfey für den Rhein-Hunsrück-Kalender: Zeitzeugenbericht der Zerstörung der Simmerner Synagoge am 9. November 1938 (vor fast 80 Jahren)

Hier unter Artikel und Texte

Auf ein Neues!

 

Der Dritte

Simmerner Krippenweg

 

2018/19 hat begonnen.

 

Wir starten die Krippenbauwerkstatt nach Allerheiligen 2018.

 

Wenn Sie eine Krippe bauen möchten ist unser Krippenbaukurs, das Richtige für Sie. Ein detailliertes kunsthandwerkliches Angebot umfasst das Planen und Erstellen einer Krippenlandschaft mit Gebäuden, Krippenzubehör und das Gestalten der Botanik auf der Krippe. Weiterhin vermitteln wir allen Interessierten Kenntnisse und Fertigkeiten über Färben, Malen, Vergolden. Andreas d´Orfey hilft beim Malen eines Hintergrundes für Ihre Krippe! nebenbei erfahren sie vieles über die unterschiedlichen Krippen-Typen und ihre Kunstgeschichtliche Einordnung!

Auf ein Neues!

 

Leitungsteam Krippenbau der "Siemerscher Krippenfreunde":

Krippenbauer: Karl-Heinz Kremer, Bernd und Simon Klemm und der Künstler Andreas d´Orfey für Farbfassung und die Hintergrundmalerei

 

Sechs Samstage

von 10.00 bis 15.00 Uhr

 

3. 10. 17. 24. November

1. und 8. Dezember 2018

 

Veranstaltungsort:

Krippenwerkstatt der "Siemerscher Krippenfreunde"

Stadthausgasse 1, 55469 Simmern/Hunsrück

 

Kosten: 90,- €

plus Materialkosten (Je nach Bedarf)

 

 

 

 

Schon der erste Simmerner Krippenweg war ein voller Erfolg!

 

Nach Köln, Aachen und Passau gehörte der Erste Krippenweg in Simmern mit Bamberg und Augsburg zu den größten Krippenwegen Deutschlands. Auf 40 Stationen waren etwa 80 Krippendarstellungen zu sehen.

 

Beim zweiten Krippenweg standen wir zwischen Bamberg und Passau.

 

Während der Vorbereitung zum 2. Krippenweg hat sich ein egender Arbeitskreis "Simmerner Krippenweg" formiert. Verbunden beleibt er den Klüsserather Krippenfreunden und dem Bayerischen Krippenverband

 

 

Der dritte

Simmerner Krippenweg -

findet statt!

 

 

 

Beachten sie auch die neue Kursfolge bei der

Volkshochschule Hunsrück

mit

 

Otto Prochnow, Malerei

 

Andreas A. d´Orfey,

Zeichnen: jeden Monat ein Samstag Nachmittag

 

Anmeldung bei der Tourist-Info s. o.

 

 

Objekte - Landart - Raumgestaltung -             Kunst im öffentlichen Raum

Landart

 

 

"Fischgerippe" im Kiesbett des Risstales bei Vorderriss

Orgelgestaltung

Orgel St. Elisabeth Augsburg
Siegfried-Schmid-Orgel St. Elisabeth Augsburg
Orgelprospekt Augsburg Prospekt.pdf
PDF-Dokument [460.1 KB]

Organists´ Review London June 2015

Entwürfe Orgel Robert-Schuman-Haus Trier

Gestaltung eines Kreuzgangs in ROM

 

Rom, die ewige Stadt, wird ewig neu gestaltet. in einem schlichten, neubarocken Kreuzgang der Zentrale des Prämonstatenser-Ordens galt es acht  zuvor gemalte Glastafeln zu platzieren

 

Entwurf: Andreas A. d´Orfey

Planung und Vermessung: Claus und Andreas d´Orfey, München

Umsetzung und Einbau: Klaus Unterrainer, Kunstschmiedemeister, Trier

 

Gestaltung des Kreuzganges dim Generalat des Prämonstatenserordens in Rom, Entwurfszeichnung

 

Entwürfe für Goldschmiede- und Kunstschmiedearbeiten

 

Im engen Kontakt zu Kunsthandwerk wird die die Designer-Kompetenz Andreas d´Orfeys immer wieder angefragt wenn es um Ausstattungsstücke geht, sowohl im Außenbereich als auch im Interieur gebraucht werden.

 

 

 

 

Meditationsraum St. Hildegard


Für das Gästehaus St. Gregor der Benediktinerabtei Plankstetten zwischen Berching und Beilengries (Altmühl) entstand ein Entwurf für einen 80qm großen Meditationsraum. Die Fensterfront wird von einem weißen Vorhang beruhigt. Auf dem Boden ein kreisrunder Teppich im Durchmesser von 6 m. Vor der Ultramarin-Blauen Wand einen beleuchte Glasstele. Andreas d´Orfeywählte zur Farbgebung und als künstlerisches Hauptmotiv eine Illustration aus dem Codex „Scivias“ der Hildegard von Bingen. Wir können davon Ausgehen, dass die originalen Illustrationen nach den Angaben Hildegards entstanden oder sogar nach ihren eigenen Entwürfen gemalt wurden.

 

Bildidee: Hildegard von Bingen (1098-1179)

Konzeption: Sr. Dr. Theresia Wittemann OSF, Abt Dr. Beda Sonnenberg OSB und Dipl. Des. Andreas Armin d´Orfey

Entwurf: Dipl. Des. Andreas Armin d´Orfey

Modellbau und Lichtkonzept : Claus d´Orfey

Raumausstattung: Restaurierung des Bodens, Vorhang, Teppich und Malerarbeit: Raumausstatter-Meister Roland Baer, Kunstwerksatt Baer

Ein Schiff für Seattle

 

Entwurfsarbeiten für die Bereiech Architektur, Innenarchitektur und Ojekte im öffentlichen Raum

Sonnenuhr Südquerhaus St. Matthias Trier

Christl Lehnert-Leven Uhren in Trier, Selbstverlag des Städtischen Museums Simeonstift Trier, 1992, S. 78, Abb 41:

St.-Matthias-Basilika in Trier, Sonnenuhr an der Stirnseite des südlichen Querhauses, auf Putz gezeichnetes Zifferblatt in zirka 13 m Höhe, Entstehungszeit nicht überliefert, wohl frühes 18. Jahrhindert, im Jahre 1990 restauriert. Die Neueinrichtung als Sonnenuhr mit leicht westlicher Abweichung (15 Grad) besorgte Sonnenuhrbauer Bernhard Franz aus Quierschied. Von Andreas d´Orfey stammt der an Schlußsteinrahmungen im Dormitorium der Abtei angelehnte Entwurf für das Zifferblatt.  …

Ojekte für Theater und Ausstellungen

Tunika Christi

140 x 140 cm wie das Original im Dom zu Trier, Papier und Stoff, in Krapplack gefärbt, Beschriftung in Echtgold. Für die St. Lukasstiftung Bad Wörishofen http://www.sankt-lukas-stiftung.de